DV Deutsche Meisterschaft FH 2017

2017-11-01 09:47
von webmaster
(Kommentare: 0)

Impressionen der DM der Fährtenhunde im Dobermann-Verein e.V. 2017

DV Deutsche Meisterschaft FH: 28.-29.10.2017
Austragungsort: Mühlhäuser Str. 134, 99986 Oberdorla / Thüringen
Veranstalter: Dobermann Verein e.V.
Durchführung: LG Thüringen

  • Richter Teil A (Fährte): Willi Cohnen
  • Richter Teil A (Fährte): Wolfgang Hecker

Zweigeteilte Deutsche Meisterschaft der Fährtenhunde

Am 28./29.10. 2017 fand in Oberdorla die zweite Spitzenveranstaltung im Dobermannleistungssport statt. Als Leistungsrichter fundierten OAL Willi Cohnen und Wolfgang Hecker, die mit viel Sachverstand und Einfühlungsvermögen diese Meisterschaft der Supernasen richteten.

Am Samstag hatten die drei IPO FH Hunde ideale Bedingungen auf braunen Acker. Die um 10:00 Uhr gelegten Fährten, wurden um 13:00 Uhr unter den kritischen Augen zahlreicher Zuschauer abgesucht. 

Bei guter Thüringer Küche trafen sich anschließend viele Hundefreunde zum Festabend und fachsimpelten bis tief in die Nacht hinein.

Die Wetterkarte versprach für den 2 Wettkampftag nichts Gutes und so geschah es auch.

Auf Grund der Uhrenumstellung hatten wir am Sonntag bereits um 7:00 Uhr genügend Tageslicht, um die 10 Fährten legen zu können. Starker Sturm, Windböen und Regen erschwerte die Arbeit der FL extrem. Auf Grund immer wieder auftretenden, orkanartigen Windböen, konnten wir uns kaum auf den Beinen halten. Um 9:00 Uhr begrüßte Herr Cohnen die Teilnehmer und Besucher, die im Anschluss ins Fährtengelände fuhren. Hier zeigten unsere Dobermänner außergewöhnliches. Gemeinsam mit ihren HF arbeiteten sie sich durch den Sturm und versuchten mit tief angepresster Nase dem Geruchsfeld zu folgen. Unglaubliche Leistungen zeigte Helmut Ziemann mit seiner Orie vom Binselberg. Vom Ansatz weg, verfolgten sie die Spur bis zum letzten Gegenstand. Für das Team gab es verdiente 100 Punkte und sehr viel Beifall und Bewunderung. Wolfgang Hecker meinte zur Siegerehrung, dass Helmut heimlich im Windkanal geübt habe. Andere Teams hatten leider nicht so viel Erfolg. In der FH1 kam leider kein Dobermann ans Ziel. Die Punkte belegen, dass bereits nach wenigen Leinenlängen die Hunde mit dem starken Sturm an ihre Grenzen gekommen waren.

Unsere Frage, die sich hier stellt: Kann man diese Situation eigentlich trainieren?

Zum Mittag verwöhnte uns das Küchenteam mit Thüringer Klößen, Gulasch und Rotkraut. Um 15:45 Uhr fand die Siegerehrung auf dem Vereinsgelände in Oberdorla statt.

Dieses Wochenende nutzen wir ebenfalls, um Herrn Cohnen 2 Helfer zur Sichtung vorzustellen. Um 10:00 Uhr fand der theoretische Teil in Vereinsheim statt. Anschließend wurden die Helfer auf dem Platz für die praktische Tätigkeit eingestellt. Ich beglückwünsche Timo Endlich, der eine sehr gute Helferarbeit gezeigt hat, zum neuen Lehrhelfer der Abteilung Uthleben.

Bemerken möchte ich an dieser Stelle noch die Leistung von Ingolf Zygmanoski, der an diesem Tag als Einziger die FH2 bestanden hat.

Unser Landesgruppen Ausbildungswart führte außer der Wertung seine Burgstättehündin in der FH1 und bekam 95 Punkte bei starkem Regen und Sturm.

Ebenfalls zu nennen ist, dass unser Leistungsrichter Armin Baumeister vier Wochen vor unserer Veranstaltung seinen Hund auf der IPO DM in Geseke führte. Führen kommt von Vorführen und von Vorbild sein.

Persönlich meine Hochachtung an diese HF, sie verlieren nie die Realität zum Hundesport und können sich in die Aufregung der Hundeführer hineinversetzen.

Unser Dank gilt ebenfalls den beiden LR des DV Herrn Cohnen und Herrn Hecker sowie den Fährtenleger, die eine sehr gute Arbeit geleistet haben. Ebenso den Vorsitzenden der Abteilung Oberdorla, Matthias Fritzlar, und seinem Team. Natürlich auch an das Schreib- und Küchenpersonal, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben. Bedanken möchte ich mich auch für den tollen Teamgeist und eine geniale Stimmung unter den Hundefreunden. Nicht nur die Siegerehrung, auch die beiden Wettkampftage waren von viel Emotionen und einem sehr kameradschaftlichem Umgang geprägt.

Ich möchte die Worte, die ich als Stadionsprecher zur IPO DM geprägt habe, nochmals wiederholen.

„Liebe Dobermannfreunde, so schön kann Hundesport sein.“

Es grüßt Euch ganz herzlich Fährtenleger Jürgen Anding

Alle Angaben ohne Gewähr!

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung. Weiterlesen …